banner-psoriasis-verstehenbanner-psoriasis-verstehen

Psoriasis und Psoriasis Arthritis – chronisch entzündliche Erkrankungen von Haut und Gelenken

Verbessern Sie Ihr Webseiten-Erlebnis

Sie müssen Video-Cookies zulassen, damit Ihnen Videoinhalte angezeigt werden können.

Gaby, lebt mit Psoriasis/Psoriasis Arthritis

Psoriasis beziehungsweise „Schuppenflechte“ ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, von der hierzulande etwa zwei Millionen und weltweit sogar über 100 Millionen Menschen betroffen sind. Psoriasis war schon in der Antike bekannt, doch erst seit dem späten 19. Jahrhundert steht zweifelsfrei fest, dass die gutartige Hauterkrankung nicht ansteckend ist. Dennoch ist und bleibt die Schuppenflechte ausgesprochen belastend, da sie das Erscheinungsbild der Haut sichtbar beeinträchtigen und überdies zu einer Reihe von Begleit- sowie Folgeerkrankungen wie der Psoriasis Arthritis mit Gelenkbeteiligung führen kann.

Genetische, innere und äußere Faktoren lösen Autoimmunreaktion aus

psoriasis-psychische-belastung

Genetische, innere und äußere Faktoren lösen Autoimmunreaktion aus

Zwar sind die Ursachen der Schuppenflechte noch nicht abschließend geklärt. Als sicher gilt jedoch, dass es sich bei Psoriasis um eine Autoimmunerkrankung handelt, für die es eine genetische Veranlagung gibt. Um Schuppenflechte sowie die wiederkehrenden Erkrankungsschübe auszulösen, müssen jedoch weitere innere oder äußere Faktoren hinzukommen. Zu diesen Auslösern, den sogenannten „Triggern“ gehören unter anderem:

  • psychische Belastung und Stress
  • Erkältungen und andere Infektionskrankheiten
  • Übergewicht
  • Rauchen
  • Sonnenbrand
  • die Einnahme bestimmter Medikamente
  • hormonelle Veränderungen

Mögliche Begleit- oder Folgeerkrankungen bei Psoriasis

Typisch für Psoriasis sind die auffälligen Hautveränderungen. Bei etwa jedem zehnten Betroffenen zieht die Psoriasis im Laufe der Zeit außerdem die Gelenke in Mitleidenschaft. Diese sogenannte Psoriasis Arthritis geht mit Schwellungen, Schmerzen sowie Bewegungseinschränkungen einher und kann die Aktivitäten des täglichen Lebens und Lebensqualität stark einschränken. Infolge der schwelenden Entzündung kommt es bei Menschen mit Psoriasis und Psoriasis Arthritis überdies häufiger zu Begleit- und Folgeerkrankungen von Herz, Kreislauf und Gefäßen. Auch an chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) wie zum Beispiel Morbus Crohn und Colitis ulcerosa erkranken Psoriasis-Patienten häufiger. Gleichzeitig belasten die äußerlich sichtbaren Krankheitszeichen und erheblichen Beschwerden die psychische Gesundheit, sodass Depressionen ebenfalls vermehrt auftreten. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählt Psoriasis daher zu den schwerwiegenden nicht übertragbaren Krankheiten und hebt die Bedeutung einer frühen Diagnose und geeigneten Behandlung für das körperliche und seelische Wohlergehen hervor.

Weitere Informationen zum Thema "Chronisch entzündliche Erkrankungen von Haut und Gelenken verstehen"

Schuppenflechte im Gesicht

Psoriasis

Meist äußert sich die Erkrankung durch schuppende Plaques.

Mehr erfahren
Psoriasis Arthritis

Psoriasis Arthritis

Psoriasis (Schuppenflechte) mit Gelenkbeteiligung

Mehr erfahren